2019

Neubau Kinderklinik Bethel

Abbrucharbeiten haben begonnen

Die umfangreichen Abbrucharbeiten sind im Frühsommer gestartet und sollen voraussichtlich Ende September 2019 beendet werden. Dann wird voraussichtlich im Herbst mit dem Neubau begonnen. Die Fertigstellung der neuen Kinderklinik ist für das Jahr 2022 geplant. Grotemeier Ingenieure hat die Statik mit mehr als 7000 Seiten Umfang abgeschlossen.

Jetzt hat die umfangreiche und aufwendige Ausführungsplanung begonnen. Der Beginn der Betonarbeiten soll im Dezember 2019 erfolgen. Mehr als 750 Pfähle müssen vorab in den heterogenen Baugrund eingebracht werden und sie übertragen die Gebäudelasten in die tragenden Bodenschichten.

Mittelstand als Arbeitgeber attraktiv

Grotemeier Ingenieure freut sich über Beliebtheit von KMU bei Berufseinsteigern

Career Dates 2019

(Grotemeier Ingenieure wirbt bei Messen wie hier den Career Dates in Hannover im Mai 2019 um Nachwuchs)

 

Das ist sehr erfreulich für das Bielefelder Ingenieurbüro. Die Mehrzahl der Beschäftigten will in Deutschland bei einem KMU arbeiten. Das geht aus dem "Mittelstandsreport 2019" des Personaldienstleisters StepStone hervor, für den mehr als 22.000 Fach- und Führungskräfte in Deutschland befragt wurden. Danach bevorzugen 59 Prozent aller Befragten ein KMU, nur 12 Prozent geben einem Großkonzern den Vorzug. Und fast drei Viertel der Beschäftigten im Mittelstand wollen auch in Zukunft dort bleiben. Auch 42 Prozent der Studierenden wünschen sich als ersten Arbeitgeber nach dem Studienabschluss ein Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern.

Diese Erfahrungen hat Grotemeier Ingenieure auch selber bei den "Career Dates" im Frühsommer dieses Jahres an der Uni Hannover gemacht. Großes Interesse seitens der Studierenden gegenüber dem ostwestfälischen Ingenieurbüro mit mittlerweile 15 Mitarbeitern stand auf dem Programm. Geschäftsführer Gerd Grotemeier sieht das sehr positiv und freut sich auf junge neue Fachkräfte, die das Unternehmen mit den "erfahrenen Hasen" in die Zukunft führen. "Wir bieten unseren Mitarbeitern auch sehr viel. Neben fachlicher Weiterbildung bieten wir gemeinsame Events, individuelle Physiotherapie oder einen Zuschuss  für den Kindergartenplatz des Nachwuchses," betont der Firmenchef. 

Betriebsausflug zum Klimahaus

Ein spannender Tag mit dem Team in Bremerhaven

Betriebsausflug 2019

Am 22. August hat das Team von Grotemeier Ingenieure seinen alljährlichen Betriebsausflug unternommen. Dieses Jahr ging es nach Bremerhaven. Auf dem Programm stand eine Führung im Klimahaus 8° Ost. Dort erlebt man eine besondere Wissens- und Erlebniswelt zu den Themen Klima und Wetter. Danach ging es zum gemütlichen Mittagessen in ein Hafenrestaurant. Und am Nachmittag stand bei strahlemden Wetter eine Hafenrundfahrt durch die einzelnen Überseehäfen auf dem Programm.

 

Sparrenburg-Firmenlauf am 12.06.2019 in Bielefeld

Wir sind dabei!

Firmenlauf 2019

Wir nehmen mit einem siebenköpfigen Team am diesjährigen großen Laufevent rund um die Sparrenburg in Bielefeld teil. Wir starten mit Spass und guter Laune am 12. Juni auf die 4,8 Kilometer lange Stecke.

Grotemeier Ingenieure als "Qualifizierte Tragwerksplaner"

Neues Landesbaurecht im Visier der Planer

Die Fachplaner von Grotemeier Ingenieure bieten ihre Dienstleistungen gemäß der neuen Landesbauordnung in NRW als "Qualifizierte Tragwerksplaner" an. Seit Anfang des Jahres gilt mit dem neuen NRW-Bauordnungsrecht auch eine Listenführung für qualifizierte Tragwerksplaner. 

Daraus ergibt sich, dass künftig jede Tragwerksplanung von einem qualifizierten Tragwerksplaner aufgestellt sein muss, d.h. für alle baulichen Anlagen, für die seit dem 1. Januar 2019 Bauvorlagen eingereicht werden, müssen Standsicherheitsnachweise ausschließlich von qualifizierten Tragwerksplanern aufgestellt werden, die in einer Liste geführt werden.

Grotemeier Ingenieure bietet diesen Service und steht Ihnen bei Ihrem Projekt beratend zur Seite.

Erweiterung der Kläranlage Rheda-Wiedenbrück

Statiker übernehmen Planung für die vierte Reinigungsstufe

Die Fachleute von Grotemeier Ingenieure(GI) haben im März 2019 mit der Planung für die Erweiterung der Kläranlage Rheda-Wiedenbrück gestartet. Die Kosten belaufen sich auf ca. 6,32 Mio. EUR und die Fertigstellung ist für 2020 geplant.  Es geht bei dem Projekt um die "Planung einer Mikroschadstoffelimination für die Zentralkläranlage Rheda", d.h. die vierte Reinigungsstufe.  Die Erweiterung besteht aus zwei 7 Meter tiefen Stahlbetonbecken und einem Maschinengebäude. Das Bielefelder Ingenieurbüro übernimmt auch die Planung des Baugrubenverbaus. GI muss besondere Umweltauflagen einhalten, d.h. WU-Richtlinien, die besondere Anforderungen an die Dichtigkeit des Bauwerks unter Berücksichtigung der chemisch stark betonangreifenden Schadstoffe stellen.

Die Kläranlage Rheda-Wiedenbrück gehört bald zu den wenigen Kläranlagen in Deutschland, die über die vierte Reinigungsstufe verfügen. Damit lassen sich Spurenelemente wie etwa Medikamentenrückstände besser aus dem Wasser entfernen. Bisher wird die Technik noch nicht häufig verbaut, weil sie teuer ist und der Nutzen  unter Fachleuten umstritten ist. (s. hierzu unter www.spiegel.online.de "Deutschlands Kampf gegen Chemikalien im Wasser" 26.03.2019)

Career Dates am 22./23. Mai in Hannover

Bielefelder Ingenieurbüro ist dabei

Treffen Sie die Fachleute von Grotemeier Ingenieure auf der Firmenkontaktmesse an der Uni Hannover. Die Messe bietet ein interessantes Forum für Studenten und Absolventen, um künftige Arbeitgeber kennen zu lernen. Grotemeier Ingenieure präsentiert sich mit seinem Know How auf der Messe und freut sich über Kontakte mit interessierten Bewerbern und steht für Fragen und Gedankenaustausch zur Verfügung. Zwei junge Ingenieure aus dem Bielefelder Büro haben Ihren Master-Abschluss an der Uni Hannover absolviert und sind direkt bei Grotemeier Ingenieure als Berufseinsteiger durchgestartet.

Statik in neuem Gewand

Das Ingenieurbüro aus Bielefeld präsentiert auf einer neuen Website seine Dienstleistungen und eröffnet interessierten Bewerbern die Möglichkeit, sich einfach und unkompliziert online zu bewerben. Alles auf einen Blick und trotzdem übersichtlich gestaltet, so findet man auch viele weiterführende Informationen zu den interessanten Projekten des Büros.

Planungsbeginn Kompostwerk Erftstadt

Grotemeier Ingenieure erhält den Auftrag für die Erweiterung des Kompostwerkes Erftstadt mit einer Bruttogeschossfläche (BGF) von ca 7.500 m² und dem Bruttorauminhalt (BRI) von ca 64.000 m³. Geplanter Baubeginn ist Juli 2019.